Bruggerstrasse 30 | CH-5413 Birmenstorf | Telefon: +41 56 470 92 00 | Fax: +41 56 470 92 09
Menu

gasQSTM flonic V2 (Ex)

Mikroelektromechanisches Gasqualitätsmessgerät. Beruhend auf einem mikrothermischen CMOS-Sensor, in Kombination mit einer kritischen Düse und zwei Schaltventilen, können die Wärmeleitfähigkeit, Wärmekapazität und relative Dichte von Erdgas gemessen werden. Aus diesen Grössen korreliert das Gerät den Brennwert oder den Wobbeindex.

Verglichen mit Prozessgaschromatographen, der marktüblichen Lösung zur Bestimmung von Gasparametern, benötigt dieses eigenständig arbeitende Gerät keine Trägergase, ist robust, kompakt und preiswert. Ein Steuerausgang für eine automatische Kalibrierung im Einsatz ist integriert.

Spezifikationen

Messbereich:Hs 1 = 28.0 ... 50.0 MJ/mn3
Genauigkeit:Brennwert1 (Hs, n) ≤ ± 1 MJ/mn3
relative Dichte1≤ ± 0.005
Wobbeindex1 (Ws, n)≤ ± 1 MJ/mn3
Methanzahl± 3 absolut
Repetierbarkeit2:± 0.5 MJ/mn3 / ± 0.003 / ± 0.5 MJ/mn3 / ± 2 absolut
Messzeit:≥ 30 Sekunden
Messintervall:einstellbar (≥ 60 Sekunden)
Reaktionszeit:T90 innerhalb von 3 Messintervallen
Gasverbrauch:ca. 0.1 ln/Messintervall
Temperaturbereich:-10 ... +55 °C
Medien:trockene, neutrale Gase (10-μm-Filterung)
Eingangsdruckbereich:4.5 bar bis 6.0 bar absolut
Zulässige Überlast / Berstdruck:9.0 bar absolut
Gegendruck Ausgangsseitig:≤ 1.4 bar absolut
Gasanschlüsse:G1/8 Innengewinde
Gewicht: 2.0 kg
Aussenmasse (l x b x h): 213 x 80 x 137 mm
ATEX Zertifizierung: Ԑx II 2G Ex ib IIC T4 Gb (SEV 18 ATEX 0111 X)
Ausgangssignal: Modbus-RTU (EIA-485 2-wire) 3 4
Speisespannung (Netzteil): +10.5 bis +36 Vdc (Mems AG MINI-PS-12-24DC/5-15DC/2-X)
Leistungsbedarf: ≤ 1.0 W
Schutzart:IP42

_____
1 Referenzbedingungen 25 °C, 0 °C, 1013.25 mbar
2 Statistischer Streuwert mit 2 Sigma von 48 Messpunkten
3 Werkseinstellungen Modbus: 19200 bps, even parity bit + 1 stop bit, Slave address: 0x01
4 Werkseinstellungen Einheiten und Referenzbedingungen: MJ/mn3, kg/mn3, 25 °C, 0 °C, 1013.25 mbar

Eigenschaften ATEX

Material Gehäuse: STANAL-32 EN AW-6023
[EN AW-Al Si1Sn1MgBi]
Dichtmaterial: NBR

Versorgungskreis

Max. Eingangsspannung Ui: 15.75 VDC
Max. Eingangsstrom Ii: 0.723 A
Max. Eingangsleistung Pi: 2.84 W
Max. innere Kapazität Ci: 0.188 μF
Max. innere Induktivität Li: 0.024 mH

GPIO

Max. Eingangsspannung Ui: 28.0 VDC
Max. Eingangsstrom Ii: 0.1 A
Max. Eingangsleistung Pi: 0.7 W
Max. innere Kapazität Ci: 0.003 μF
Max. innere Induktivität Li: 0.01 mH

RS485 bzw. CAN

Eingang:

Ausgang:

Max. Eingangsspannung Ui: 7.5 VDC  
Max. Eingangsstrom Ii: 0.75 A  
Max. Eingangsleistung Pi: 1.4 W  
Max. innere Kapazität Ci: 1.1 μF 1.1 μF
Max. innere Induktivität Li: 52 μH 52 μH
Max. Ausgangsspannung Uo:   4.1 VDC
Max. Ausgangsstrom Io:   0.091 A
Max. Ausgangsleistung Po:   0.094 W
Max. äussere Kapazität Co:   7.9 μF
Max. äussere Induktivität Lo:   0.2 mH

 

ACHTUNG: Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen muss das Instrument an Zenerbarrieren angeschlossen sein. Mems AG empfiehlt die Trennbarrieren Z713 (Speisung), Z757 (Kommunikation) und Z728 (GPIO) von Pepperl+Fuchs.

ACHTUNG: Bei Einsatz im Bereich für EPL Ga muss das Gasqualitätsmessgerät geschützt vor Schlägen und Abrieb installiert werden.

ACHTUNG: Bei der Berechnung des eigensicheren RS485/CAN Ausgangsstromkreis muss eine interne Kapazität von Ci = 1.1 μF und eine interne Induktivität von Li = 52 μH berücksichtigt werden.

Preise und Bestellung

Gerne erstellen wir Ihnen Ihre persönliche Offerte bei einer Anfrage.